ON BEING A MEDIUM oder VERSUCH ÜBER DAS MEDIUM

rashomon

Ich nehme an, die meisten von Euch haben den Film Rashomon von Akira Kurosawa gesehen : Ein Samurai und seine Frau treffen im Wald der Dämonen auf den Banditen Tajomaru. Der Samurai findet einen gewaltsamen Tod, seine Frau wird entehrt, der berüchtigte Bandit später durch Zufall von einem Polizisten gefangen genommen. Ein Holzfäller entdeckt die Leiche und erstattet Bericht. Vor Gericht hören wir zunächst den Banditen. Er beschuldigt sich selbst der Bluttat, wenngleich in einem ehrenhaften Duell. Nach ihm erzählt die Frau des Samurai ihre Version der Ereignisse, die stark von der des Banditen abweicht. Die dritte Aussage kommt dann vom toten Samurai selbst, der durch ein MEDIUM seine Sicht der Ereignisse kommuniziert. Es ist genau diese Szene, die als Ausgangspunkt meines Vortrags dient: Read more

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s